ŠKODA Team

ŠKODA im Rallyesport

Rallye steht für Dynamik, Präzision, Zuverlässigkeit: Werte, die perfekt zu ŠKODA passen.

Schon die frühen Modelle von Laurin & Klement – der Hersteller, aus dem ŠKODA AUTO hervorging – starteten Anfang des 20. Jahrhunderts bei Rennen auf unbefestigten Straßen.

1936 nahm zum ersten Mal ein ŠKODA an der Rallye Monte Carlo teil und fuhr in seiner Klasse gleich aufs Podest. In den vergangenen Jahren vertrat der FABIA SUPER 2000 dieses stolze Erbe – mit großem Erfolg. Der allradgetriebene Kompakte hat zahlreiche kontinentale und nationale Meistertitel gewonnen. Ab 2015 schickt ŠKODA den FABIA R5 auf Bestzeitenjagd über Rallye-Pisten.

ŠKODA AUTO Deutschland unterstützt seit der Saison 2015 den Nachwuchsfahrer Fabian Kreim und engagiert sich mit ihm in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM). „Ich freue mich riesig über die Chance, mit ŠKODA 2015 in Deutschlands höchster Meisterschaft starten zu können“, strahlte Kreim bei seiner Vorstellung als neuer Pilot im Team von ŠKODA AUTO Deutschland.

Neu an der Seite von Fabian Kreim, aber nicht neu im Team von ŠKODA AUTO Deutschland ist Co-Pilot Frank Christian. Der Kraftfahrzeugtechnik-Student hat bereits zwei Jahre Sepp Wiegand erfolgreich den Streckenaufschrieb vorgelesen. „Mit meiner Erfahrung möchte ich Fabian helfen, schnell auf ein ähnlich hohes Niveau zu kommen, wie Sepp und ich es 2013 in der Welt- und 2014 in der Europameisterschaft erreichen konnten“, beschreibt der Oberhausener seine erweiterte Doppelrolle als Copilot und Mentor.

Frank Christian blickt gemeinsam mit Sepp Wiegand auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Das Duo wurde zusammen mit ŠKODA AUTO Deutschland und dem FABIA SUPER 2000 Vizemeister in der Rallye-Europameisterschaft. Ihre finnischen Markenkollegen Esapekka Lappi und Janne Fern eroberten den Titel – der dritte EM-Triumph in Folge für ŠKODA und den FABIA SUPER 2000. Zudem gewann der Rallye-Bolide im selben Jahr in den Händen von ŠKODA Werksfahrer Jan Kopecký die Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft.

header
header

Fabian Kreim & Christian Frank (v.l.n.r.)

Fabian Kreim ist jung und hungrig nach Erfahrung. Der gelernte Werkzeugmechaniker aus Fränkisch-Crumbach begann seine Motorsportlaufbahn 2006 im Kart, 2013 erfolgte der Wechsel in den Rallye-Sport. Auf Anhieb machte er durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam. Deswegen ermöglicht ŠKODA AUTO Deutschland dem Youngster Starts in der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2015. An Kreims Seite nimmt der routinierte Beifahrer Frank Christian Platz. Gemeinsam ist es das Ziel, im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft auch am deutschen Lauf teilzunehmen.


Name: Fabian Kreim
Geburtsdatum: 02.10.1992 in Lindenfels
Wohnort: Fränkisch-Crumbach
Nationalität: deutsch
Familienstand: ledig
Beruf: Werkzeugmechaniker


Hobbys: Kart, Ski, Fahrrad

Karriere
2006 – 2013: Kartsport
2013 – 2014: Rallye-Einsätze unter anderem in der Deutschen Rallye-Meisterschaft
Seit 2015: Fahrer im Rallye-Team von ŠKODA AUTO Deutschland

Name: Frank Christian
Geburtsdatum: 01.12.1984 in Oberhausen
Nationalität: deutsch
Familienstand: ledig
Beruf: Konstruktions- und Fertigungstechnischer Assistent; derzeit Studium Maschinenbau (Schwerpunkt Fahrzeugtechnik)
Hobbys: Fitness, Literatur, Computer


Karriere
2003 – 2004: Nationaler Rallye-Sport (Rallye200)
2005 – 2007: Suzuki Rallye Cup
2008: Rallye-Einsätze in der Deutschen Rallye Meisterschaft, ADAC Rallye Masters und AvD Rallye Serie
2009 – 2010: Deutsche Rallye-Meisterschaft
2011: Rallye-Einsätze in der Deutschen Rallye-Meisterschaft und ADAC Rallye Masters
2012: Deutsche Rallye-Meisterschaft, Diesel Rallye Masters
2013: Rallye-Weltmeisterschaft in der Kategorie WRC 2 mit ŠKODA AUTO Deutschland; Sieg bei der Rallye Monte Carlo, 5. Platz in der Gesamtwertung (ŠKODA Fabia Super 2000)
2014: 2. Platz Rallye-Europameisterschaft (ERC) mit ŠKODA AUTO Deutschland (ŠKODA Fabia Super 2000)