ŠKODA KAROQ SPORTLINE

ŠKODA KAROQ SPORTLINE

ŠKODA KAROQ SPORTLINE

2. 8. 2018

Sportlicher Auftritt: der Neue ŠKODA KAROQ SPORTLINE.

Sportliches Design aussen und innen

Die Dynamik des ŠKODA KAROQ SPORTLINE fällt sofort ins Auge und zeigt sich im Detail an den Sportstoßfängern vorn und den exklusiven 18"-Leichtmetallfelgen Mytikas in Schwarz. Auf Wunsch können diese durch 19"-Leichtmetallfelgen Vega in Schwarz poliert ersetzt werden. Die vorderen Kotflügel mit SPORTLINE-Schriftzug, der in Wagenfarbe und Schwarz gehaltene Einstiegsbereich, getönte Scheiben und die schwarze Dachreling unterstreichen das elegante Erscheinungsbild.

Im Innenraum sind die schwarzen Sportsitze mit silberfarbenen Kontrastnähten ein markanter Eyecatcher. Sie sind mit einem innovativen dreilagigen und luftdurchlässigen Thermoflux-Material bezogen, das insbesondere im Sommer für großen Komfort sorgt. Die Vordersitze sind mit einer Lendenwirbelstütze ausgestattet, die Rücksitze fest eingebaut. Das Sportmultifunktionslenkrad ziert ein Bezug aus perforiertem schwarzem Leder mit silberfarbenen Kontrastnähten. Pedale mit Edelstahlelementen, ein schwarzer Dachhimmel, schwarze Dachsäulen und ein LED-Paket mit Ambiente-Innenraumbeleuchtung runden das sportliche Design des Innenraums ab.

Vier Motoren und optionaler Allradantrieb

Vier effiziente und umweltfreundliche Motoren stehen zur Auswahl, wobei ŠKODA den 2,0-TSI-Benzinmotor mit 140 kW (190 PS)* ausschließlich für den KAROQ SPORTLINE anbietet. Der stärkere der beiden 2,0-l-TDI-Dieselmotoren leistet ebenfalls 140 kW (190 PS)* und überträgt die Kraft in Kombination mit einem 7-Gang-DSG und Allradantrieb auf die Straße. Der frontangetriebene 2,0 l TDI mit 110 kW (150 PS)* ist serienmäßig mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, wahlweise aber auch mit Allradantrieb in Kombination mit 7-Gang-DSG erhältlich. Für den 1,5-l-TSI-Benziner (110 kW/150 PS)* mit Frontantrieb bietet ŠKODA ebenfalls optional ein 7-Gang-DSG an, auf Wunsch auch mit Allradantrieb.

Optional mit digitaler Armaturentafel

Auf Wunsch kann der ŠKODA KAROQ SPORTLINE mit einem virtuellen Cockpit ausgestattet werden. Dieses verfügt über eine zusätzliche fünfte Display-Ansicht, bei der sich Drehzahlmesser und aktuelle Geschwindigkeit im Zentrum befinden. Dank LTE-Modem und WLAN-Hotspot sind die Passagiere im ŠKODA KAROQ immer online. Über die Fahrprofilauswahl lässt sich die Fahrdynamik individuell anpassen, die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC ist zweistufig konzipiert.

Simply Clever

Als echter ŠKODA kann der KAROQ SPORTLINE mit zahlreichen „Simply Clever“-Details und Aufbewahrungslösungen aufwarten. Die optional erhältliche elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung lässt sich per Knopfdruck oder durch leichten Zug an der offenen Heckklappe öffnen und schließen; optional kann der Kofferraum über das virtuelle Pedal unter dem Heckstoßfänger mit einer leichten Fußbewegung geöffnet werden. Darüber hinaus bietet ŠKODA für den Kofferraum eine praktische Kofferraumabdeckung und einen variablen Ladeboden an. Gepäcknetze an Vordersitzen und Mittelkonsole, ein Fach für Kleingeld und Parkkarten auf der Fahrerseite und ein Universalhalter für Multimediageräte sind hilfreiche Features, die den Alltag im Auto erleichtern.

Unsere News

Alle News