Presse News

23.05.2017 Bestellstart für umfangreich aufgewerteten ŠKODA OCTAVIA G-TEC mit bivalentem Antrieb

  • Besonders umweltfreundliche Erdgasvariante des Bestsellers tritt als Limousine und Kombi in drei Ausstattungen an
  • Preisliste beginnt bei 22.250 Euro, die Kombivariante ist ab 22.950 Euro erhältlich
  • Bivalenter Antrieb ermöglicht Reichweiten von bis zu 1.330 Kilometern
  • Umfangreich überarbeiteter OCTAVIA G-TEC überzeugt mit fortschrittlichen Assistenzsystemen, großzügigem Platzangebot und modernem Design

Weiterstadt – Die Neuauflage des OCTAVIA G-TEC* kann ab sofort bei allen deutschen ŠKODA Händlern bestellt werden. Die bivalente, für den Betrieb mit CNG (Erdgas) und Benzin ausgelegte Version steht als Limousine und Kombi zur Wahl. Wie die gesamte Baureihe profitiert der OCTAVIA G-TEC von einer umfangreichen Aufwertung. Neben neuen Designelementen im Front- und Heckbereich beinhaltet sie hochmoderne Lösungen für Fahrerassistenzen und Infotainment sowie neue Ausstattungsmerkmale. Auf Wunsch ist die besonders umweltschonende Erdgasvariante auch mit dem automatischen 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) erhältlich. Die Preise für die Limousine starten bei 22.250 Euro, den Kombi bietet ŠKODA ab 22.950 Euro an.

Der ŠKODA OCTAVIA G-TEC steht in den Ausstattungen Active, Ambition und Style bereit. Sein 1,4-Liter-TSI-Turbomotor mobilisiert 81 kW (110 PS) und ermöglicht sowohl den Betrieb mit Erdgas als auch mit Benzin. Das serienmäßige Green tec-Paket beinhaltet technische Features wie Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung. Diese reduzieren den Verbrauch sowie die Emissionen der besonders umweltschonenden Erdgasvariante des Bestsellers. Weiterer Vorteil: Der ŠKODA OCTAVIA G-TEC überzeugt mit einer Reichweite von bis zu 1.330 Kilometern. Bereits im Benzinmodus kommt er mit einer Tankfüllung bis zu 910 Kilometer weit. Im Erdgasbetrieb sind zusätzlich 420 Kilometer ohne Stopp an einer CNG-Tankstelle (CNG = Compressed Natural Gas) möglich.

Darüber hinaus profitieren Kunden beim OCTAVIA G-TEC von der umfangreichen Serienausstattung. So verfügt bereits die Einstiegsversion Active (ab 22.250 Euro, COMBI ab 22.950 Euro) über LED-Tagfahrlicht und LED-Heckleuchten, elektrische Fensterheber vorn inklusive Einklemmschutz sowie eine im Verhältnis 60 zu 40 geteilt umklappbare Rücksitzlehne. Hinzu kommt das ebenfalls serienmäßige Musiksystem Swing. Glanzpunkte setzen in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel und Türgriffe.

In der Ausstattungsvariante Ambition, die ab 24.590 Euro (COMBI: ab 25.290 Euro) in der Preisliste steht, verfügt der OCTAVIA G-TEC unter anderem über Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber hinten inklusive Einklemmschutz und Kindersicherung sowie Parksensoren hinten. Ebenfalls an Bord ist der Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung. Für gesteigerten Komfort sorgen die Klimaanlage und die Geschwindigkeitsregelanlage. Serienmäßig sind überdies die Mittelarmlehne vorn inklusive Ablagefach sowie der Regenschirm unter dem Beifahrersitz. Der in der Höhe justierbare Fahrersitz besitzt einstellbare Lendenwirbelstützen. Zu den weiteren Highlights zählt das Maxi-Dot-Display, das den Fahrer unter anderem über die aktuelle Außentemperatur, den Durchschnittsverbrauch sowie die Restreichweite informiert. Last but not least verfügt der OCTAVIA G-TEC Ambition über das Musiksystem Swing und acht Lautsprecher.

Den OCTAVIA G-TEC Style bietet ŠKODA zu Preisen ab 26.790 Euro (COMBI: ab 27.490 Euro) an. Diese Ausstattungsvariante umfasst ein Dreispeichen-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten (in Verbindung mit DSG inklusive Schaltwippen), Lederelemente für Schalt- und Handbremshebel sowie beheizbare Vordersitze. Darüber hinaus sind das Infotainmentsystem Bolero mit kapazitivem 8-Zoll-Touchdisplay im Glasdesign, Komfort-Telefonfreisprecheinrichtung mit Bluetooth, Sprachbedienung, SD-Kartenslot sowie USB- und Klinkenanschluss an Bord. Die enthaltene Phonebox mit induktiver Ladefunktion ermöglicht das Aufladen des Smartphones ohne Kabel. Optische Akzente setzen Leichtmetallfelgen im 16-Zoll-Format. Kunden, die sich für das Navigationssystem Amundsen oder Columbus entscheiden, profitieren ein Jahr lang von den Infotainment Online-Diensten. Zu diesen Services zählen die Parkplatz- und Tankstellensuche und die Online-Verkehrsinformation. Letztere zeigt den realen Verkehrsfluss auf der Strecke an und schlägt bei einem Stau Ausweichrouten vor. In Verbindung mit den optionalen Business-Paketen verlängert sich die Laufzeit auf drei Jahre.

Rundum überarbeiteter ŠKODA OCTAVIA mit modernem Design und neuen Ausstattungen
Wie die gesamte Baureihe profitiert auch der OCTAVIA G-TEC von umfangreichen Modifikationen. Die kraftvoll gestraffte Linienführung und das neue Vier-Augen-Gesicht mit kristallinem Look verleihen dem ,Herz der Marke‘ einen unverwechselbaren Auftritt. Typisch OCTAVIA gehört das Raumangebot zu den größten in dieser Klasse. Maßstäbe setzt der Bestseller der tschechischen Traditionsmarke auch beim Kofferraumvolumen: Mit umgeklappten Rücksitzlehnen bietet die Limousine bis zu 1.450 Liter Stauraum, im OCTAVIA G-TEC COMBI sind es maximal 1.610 Liter.

Neben dem OCTAVIA bietet ŠKODA auch den umfangreich aufgewerteten CITIGO mit Erdgasantrieb an. Im CITIGO G-TEC* mobilisiert der für den Betrieb mit CNG optimierte Dreizylinder 50 kW (68 PS). Der 1,0 MPI begnügt sich im Durchschnitt mit 2,9 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer und emittiert 82 Gramm CO2 pro Kilometer. Der ŠKODA CITIGO G-TEC ist ab 12.720 Euro erhältlich.

Motorisierungen und Preise ŠKODA OCTAVIA G-TEC

  • 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS), 6-Gang manuell, Active: 22.250 €, Ambition: 24.590 €, Style: 26.790 €
  • 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS), 7-Gang-DSG, Avtice: -, Ambition: 26.390 €, Style: 28.590 €

Motorisierungen und Preise ŠKODA OCTAVIA G-TEC COMBI

  • 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS), 6-Gang manuell, Active: 22.950 €, Ambition: 25.290 €, Style: 27.490 €
  • 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS), 7-Gang-DSG, Active: -, Ambition: 27.090 €, Style: 29.290 €

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA G-TEC 1,4 TSI 81 kW (110 PS) innerorts 7,5 l/100km, außerorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 131 - 101 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,8 kg/100km, außerorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,7 kg/100km

OCTAVIA G-TEC 1,4 TSI DSG 81 kW (110 PS) innerorts 6,7 l/100km, außerorts 4,8 l/100km, kombiniert 5,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 125 - 98 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 3,1 kg/100km, kombiniert 3,6 kg/100km

OCTAVIA COMBI G-TEC 1,4 TSI 81 kW (110 PS) innerorts 7,5 l/100km, außerorts 4,8 l/100km, kombiniert 5,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 132 - 102 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,8 kg/100km, außerorts 3,1 kg/100km, kombiniert 3,7 kg/100km

OCTAVIA COMBI G-TEC 1,4 TSI DSG 81 kW (110 PS) innerorts 6,8 l/100km, außerorts 4,8 l/100km, kombiniert 5,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 126 - 99 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 3,1 kg/100km, kombiniert 3,7 kg/100km

CITIGO 1,0 G-TEC 50 kW (68 PS) innerorts 3,7 kg/100km, außerorts 2,6 kg/100km, kombiniert 2,9 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 82 g/km, CO2-Effizienzklasse A

22.05.2017 ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier zeichnet Most Valuable Player der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft aus

  • Schweden gewinnt 81. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft
  • Über eine Milliarde Menschen verfolgen IIHF WM am Fernseher; mehr als 686.000 Eishockey-Fans waren live vor Ort in den Arenen in Köln und Paris
  • ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier übergibt Trophäe an William Nylander als ‚Most Valuable Player‘ des Turniers
  • Weltrekord: ŠKODA tritt seit 25 Jahren als Hauptsponsor der IIHF Eishockey-WM an
  • ŠKODA Fahrzeugflotte hat seit 1992 mehr als sechs Millionen Kilometer zurückgelegt

Mladá Boleslav – Vom 5. bis 21. Mai feierten Eishockey-Fans rund um den Globus die IIHF Eishockey-WM in Köln und Paris. Bei der 81. Weltmeisterschaft des Weltverbands IIHF (International Ice Hockey Federation) kämpften 16 Mannschaften um den Titel. Am Ende setzte sich das schwedische Team beim Finalspiel am 21. Mai in der Kölner LANXESS Arena durch. Im Anschluss an die Partie übergab ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier die Trophäe für den ‚Most Valuable Player‘ (MVP) an den Schweden William Nylander. Die Auszeichnung ehrt den besten und wichtigsten Spieler des Turniers. Noch während der laufenden WM hat ŠKODA die Partnerschaft mit dem IIHF um weitere vier Jahre bis 2021 verlängert.

ŠKODA und der Weltverband IIHF schrieben mit der 81. IIHF Eishockey-WM ein weiteres erfolgreiches Kapitel ihrer gemeinsamen Erfolgsgeschichte. Seit 1993 – zum 25. Mal in Folge – unterstützt ŠKODA die IIHF Eishockey-WM als Offizieller Hauptsponsor. Damit sichert sich die tschechische Traditionsmarke einen neuen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde: für das mit 25 Jahren längste Hauptsponsoring einer WM in der Sportgeschichte. Sogar ein Jahr länger tritt der tschechische Automobilhersteller als Fahrzeugpartner des sportlichen Großereignisses auf. Für die IIHF WM 2017 stellte ŠKODA insgesamt 55 Fahrzeuge zur Verfügung. In den vergangenen 25 Jahren summierte sich die Gesamtfahrleistung der WM-Flotte auf mehr als sechs Millionen Kilometer. Umgerechnet umrundeten die ŠKODA Fahrzeuge 140 Mal die Erde – und nie musste eine Fahrt wegen eines technischen Defekts unterbrochen werden.

Als Hauptsponsor stand ŠKODA bei der IIHF WM prominent im Rampenlicht: Das Logo der tschechischen Traditionsmarke zierte den Mittelkreis und die Banden der Eisflächen. Aktuelle ŠKODA Modelle wurden prominent neben der Spielfläche präsentiert, weitere stellte die Marke in und um die Arenen den Besuchern vor. In sogenannten ‚Fan-Zones‘ bot ŠKODA ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um die ‚coole‘ Sportart. ŠKODA war darüber hinaus exklusiver Partner der ,IIHF App‘. Die Applikation versorgte Nutzer mit aktuellen Infos, Live-Ergebnissen und Statistiken zur WM – Toralarm inklusive. Außerdem ließen sich aus Selfies Spielerkarten mit der jeweiligen Lieblingsmannschaft und dem persönlichen Lieblingsspieler kreieren und diese mit Freunden teilen.

Noch während der laufenden IIHF WM in Köln und Paris hat ŠKODA sein offizielles Hauptsponsorship der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft um weitere vier Jahre bis 2021 verlängert. Den Vertrag zur Verlängerung der Partnerschaft präsentierten ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, IIHF Präsident Dr. René Fasel sowie Präsident und CEO von Infront Sports & Media Philippe Blatter am vergangenen Freitag in der Lanxess Arena in Köln.

19.05.2017 ŠKODA ist für weitere vier Jahre offizieller Hauptsponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

  • Vertrag mit IIHF Vermarktungspartner Infront Sports & Marketing bis 2021 verlängert
  • ŠKODA bereits seit 25 Jahren Partner der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft
  • ŠKODA Engagement als Guinness Weltrekord für ,längstes Hauptsponsoring in der Geschichte von Sport-Weltmeisterschaften‘ anerkannt

Mladá Boleslav/Köln – ŠKODA hat sein Engagement als offizieller Hauptsponsor der IIHF (International Ice Hockey Federation) Weltmeisterschaften um weitere vier Jahre bis zum Jahr 2021 verlängert. Dies gaben das tschechische Automobilunternehmen, der Eishockey-Weltverband IIHF und Infront Sports & Media, offizieller Vermarktungspartner der IIHF WM, heute im Rahmen der 81. IIHF Weltmeisterschaft in Köln bekannt. ŠKODA ist bereits seit dem Jahr 1993 offizieller Hauptsponsor der jährlich ausgetragenen Welttitelkämpfe im Eishockey. Das 25-jährige Engagement wurde unter anderem als Guinness Weltrekord für „das längste Hauptsponsoring in der Geschichte von Sport-Weltmeisterschaften‘ anerkannt.

„Unser Engagement in diesem faszinierenden Sport spielt seit Beginn unserer Erfolgsgeschichte in den 1990er-Jahren eine Schlüsselrolle in unserer Sponsoring-Strategie. Dies hat kräftig dazu beigetragen, das Image und die Bekanntheit von ŠKODA auf den internationalen Märkten deutlich zu stärken“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Bernhard Maier. „Entlang unserer Strategie wächst ŠKODA in den kommenden Jahren auf den internationalen Märkten weiter. Eishockey ist ein weltweit beliebter, dynamischer, bodenständiger und vor allem sympathischer Sport. Werte, die wir bei ŠKODA teilen. Um es kurz zu machen: Eishockey und ŠKODA – das passt zusammen. Insofern ist es nur folgerichtig, dass wir das Sponsoring eines der weltweit bekanntesten jährlichen Sportereignisse langfristig ausrichten“, so Maier weiter.

Den Vertrag zur Verlängerung der Partnerschaft präsentierten ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, IIHF Präsident Dr. René Fasel sowie Präsident und CEO von Infront Sports & Media Philippe Blatter am Freitag in der Lanxess Arena in Köln – wo sich am 21. Mai entscheidet, welches Team die 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft gewinnt. Ebenfalls vor Ort war ein Juror von Guinness World Record, der den neuen Weltrekord für das längste WM-Sportsponsoring bestätigt hat – die nun 25-jährige Partnerschaft von ŠKODA mit der IIHF.

1992 startete ŠKODA sein Engagement als Fahrzeugpartner der Endrunde in Prag und Bratislava, seit 1993 stand die Marke erstmals und seitdem bei jeder Weltmeisterschaft als offizieller Hauptsponsor mit auf dem Eis. Der schnellste Mannschaftssport der Welt hat in der tschechischen Heimat von ŠKODA und in einer Vielzahl von weiteren relevanten Zielmärkten eine hohe sportliche Relevanz. In Europa werden 85 Prozent aller ŠKODA Modelle in Länder verkauft, in denen die IIHF Eishockey-WM übertragen wird, weltweit beträgt dieser Wert 58 Prozent. Dass zu den Eishockey-begeisterten Ländern auch ein wichtiger Wachstumsmarkt wie Russland zählt, spricht ebenfalls für die lange Verbindung zu diesem Sport.

Weitere positive Aspekte des Sponsorings: die hohe Frequenz der Turniere – die Weltmeisterschaft findet einmal pro Jahr statt – und die ausgeprägte Sichtbarkeit des Sponsors durch Logoplatzierungen auf Trikots, Helmen, Bullykreis sowie durch die ŠKODA Fahrzeugflotte.

2017 werden mehr als eine Milliarde Fans die Weltmeisterschaft im Fernsehen verfolgen, über 600.000 Zuschauer werden live in den Arenen erwartet.

Traditionell engagiert sich ŠKODA in zahlreichen Sportarten. Dabei ist Eishockey neben Radsport und Motorsport der wichtigste Pfeiler der Sponsoring-Strategie des Unternehmens. Neben der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft unterstützt ŠKODA diverse Nationalverbände und nationale Ligen. Seit 2012 betreibt die Marke eine aktive Nachwuchsförderung. So bietet der ŠKODA Junior Ice Hockey Cup jungen Talenten die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

19.05.2017 Eine Million User verfolgen ŠKODA KAROQ Weltpremiere

  • ŠKODA KAROQ fährt im Museum Artipelag nahe Stockholm erstmals ungetarnt ins Rampenlicht der Öffentlichkeit
  • Journalisten, VIP-Gäste und ŠKODA Mitarbeiter aus 30 Ländern sehen beeindruckenden Auftritt des KAROQ

Mladá Boleslav/Stockholm – ŠKODA präsentierte am gestrigen Donnerstagabend im Museum Artipelag sein neues Kompakt-SUV, den ŠKODA KAROQ. Vor rund 500 geladenen Gästen – darunter zahlreiche internationale Prominente und VIP-Gäste – fuhr der Newcomer in Gustavsberg, nahe Stockholm, ins Rampenlicht. Darüber hinaus verfolgten rund eine Million Internetnutzer die Weltpremiere.

19.05.2017 Jens Greibke wird neuer Leiter Service bei ŠKODA AUTO Deutschland

  • Der 47-jährige Betriebswirt tritt am 1. August 2017 die Nachfolge von Peter Berggren an
  • Berggren übernimmt neue Managementaufgaben im Volkswagen Konzern

Weiterstadt – Jens Greibke wird neuer Leiter Service der ŠKODA AUTO Deutschland GmbH. Der 47-jährige Betriebswirt tritt am 1. August 2017 die Nachfolge von Peter Berggren an, der im Volkswagen Konzern neue Managementaufgaben übernehmen wird.

Greibke war 1991 als Sachbearbeiter Händlerorganisation zu Volkswagen gekommen. Nach verschiedenen Managementpositionen insbesondere im Vertrieb übernahm er zuletzt im Mai 2013 die Verantwortung für die Verkaufssteuerung in Deutschland. In dieser Funktion war er unter anderem für die Kundenbetreuung sowie die Optimierung von Verkaufssteuerungssystemen und Bestellabwicklungsprozessen zuständig.

Peter Berggren kam 1993 zu VW und war dort bis 1997 als Area Sales Manager Vertrieb Export tätig. Nach einer erfolgreichen Karriere in der Managementberatung kehrte er 2011 als Leiter der Volkswagen After Sales Marktsteuerung Europa zu Volkswagen zurück. Im Dezember 2013 wechselte er zu ŠKODA AUTO Deutschland, um dort die Verantwortung für den After Sales-Bereich zu übernehmen.

„Peter Berggren hat das Servicegeschäft für die Marke ŠKODA in Deutschland erheblich nach vorne gebracht und viele Weichen für die Zukunft gestellt. Dafür danken wir ihm ganz herzlich“, sagt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung von ŠKODA AUTO Deutschland. „Jens Greibke ist ein kompetenter und erfahrener Vertriebsprofi in der Automobilbranche. Mit ihm in unserem Team werden wir die erfolgreichen Marktaktivitäten im After Sales-Bereich von ŠKODA in Deutschland weiterentwickeln.“

19.05.2017 Die ŠKODA KAROQ Weltpremiere in Bildern

  • Neues Kompakt-SUV von ŠKODA rollt erstmals ins Rampenlicht
  • Enthüllung mit rund 500 internationalen Gästen in Stockholm
  • KAROQ ist jüngster Vertreter der neuen ŠKODA SUV-Formensprache

Weltpremiere für das neue Kompakt-SUV von ŠKODA: Im Museum Artipelag nahe Stockholm rollte heute Abend der neue ŠKODA KAROQ ins Rampenlicht. Die Präsentation des neuen SUV begeisterte nicht nur die rund 500 Gäste vor Ort; Hunderttausende verfolgten die Weltpremiere via Livestream im Internet.

Im Rahmen der ŠKODA Zukunftsstrategie 2025 treibt die Marke den Ausbau der Modellpalette in den kommenden Jahren weiter konsequent voran. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Erweiterung des SUV-Angebots. Mit dem ŠKODA KODIAQ wurde erst kürzlich ein neues großes SUV-Modell in die internationalen Märkte eingeführt. Mit dem ŠKODA KAROQ setzt das Unternehmen nun den nächsten Meilenstein. Die Markteinführung startet im zweiten Halbjahr 2017.

Fotografien vom ŠKODA KAROQ finden Sie unter: www.skoda-presse.de

Die rund 45-minütige Präsentation ist abrufbar unter: www.skoda-auto.de/news/news-detail/karoq

Die Pressemappe zum ŠKODA KAROQ und Fotografien zum Fahrzeug stehen unter www.skoda-presse.de zum Download bereit. Hier finden Sie auch Videos zum neuen ŠKODA KAROQ.

18.05.2017 ŠKODA KAROQ: neues, kompaktes SUV mit viel Platz und modernster Technik

Der ŠKODA KAROQ ist ein komplett neu entwickeltes kompaktes SUV der tschechischen Traditionsmarke. Das emotionale und dynamische Design mit den zahlreichen kristallinen Elementen steht ganz im Zeichen der neuen SUV-Formensprache von ŠKODA. Der ŠKODA KAROQ bietet markentypisch ein außergewöhnliches Platzangebot, neue Fahrerassistenzsysteme, Voll-LED-Scheinwerfer und erstmalig in einem ŠKODA ein frei programmierbares, digitales Instrumentenpanel an. Fünf Motorvarianten stehen in einer Leistungsspanne von 85 kW (115 PS)* bis 140 kW (190 PS)* zur Auswahl, vier davon sind neu. Typisch ŠKODA und clevere Ideen beim neuen Kompakt-SUV der Marke sind Ausstattungsfeatures wie die VarioFlex-Rückbank oder das virtuelle Pedal zum berührungslosen Öffnen der Heckklappe. Besonders lange Gegenstände lassen sich komplett im Innenraum des kompakten SUV transportieren – möglich macht dies der umklappbare Beifahrersitz.

Die vollständige Pressemappe zum ŠKODA KAROQ steht bei dieser Meldung zum Download bereit. Umfangreiches Bildmaterial und weitere Informationen zum ŠKODA KAROQ finden Sie auf www.skoda-presse.de.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, die an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

KAROQ 1,0 TSI 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,2 (l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 117 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

KAROQ 2,0 TDI 4x4 DSG 140 kW (190 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,3 (l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 138 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

18.05.2017 ŠKODA KODIAQ mit Premium-Soundsystem CANTON auf der Messe High End München

  • Klangspezialisten HARMAN und CANTON präsentieren erstes großes ŠKODA SUV mit maßgeschneidertem Soundsystem auf Europas größter Messe für Unterhaltungselektronik
  • ŠKODA KODIAQ wird mit zehn Hochleistungslautsprechern und Verstärker mit 570 Watt Leistung zum Konzertsaal auf Rädern
  • ŠKODA Connect und SmartLink+ vereinen beliebte Dienste wie Navigation, Nachrichten, Musik und Unterhaltung

Weiterstadt – HARMAN und CANTON präsentieren auf der High End München, Europas führender Messe für Unterhaltungselektronik, vom 18. bis 21. Mai 2017 ein exklusives Soundsystem für den ŠKODA KODIAQ. Ein Verstärker mit 570 Watt Leistung sowie neun Hochleistungs-Lautsprecher plus Subwoofer verwandeln das erste große SUV der tschechischen Traditionsmarke in einen Konzertsaal auf Rädern. Mit den Online-Diensten ŠKODA Connect und dem erweiterten Konnektivitätsangebot SmartLink+ können Insassen im neuen KODIAQ ihre Musik, Nachrichten, Navigationsdaten sowie alle relevanten Fahrzeugdaten über das integrierte Infotainmentsystem steuern – und das bei jeder Ausstattungsstufe.

Hier spielt die Musik: Der neue ŠKODA KODIAQ bietet dank des von HARMAN maßgeschneiderten Soundsystems CANTON allen Insassen einzigartigen Klanggenuss. Für ein außergewöhnliches Hörerlebnis sorgen insgesamt zehn Lautsprecher: Vier Hoch-, zwei Mittel- und zwei Tieftöner befinden sich in den Türen, ein Zentrallautsprecher ist im Armaturenbrett positioniert und im Kofferraum findet ein großer Subwoofer mit einer Ausgangsleistung von 2 x 100 Watt Platz. Angesteuert werden die Komponenten von einem 10-Kanal-DSP-Verstärker, der unter dem Fahrersitz installiert ist und 750 Watt leistet. Das Kürzel DSP steht für digitale Signalprozessoren, mit denen sich der Klang jedes einzelnen Lautsprechers an seine akustische Umgebung anpassen lässt. So erlebt jeder Passagier den für seinen Sitzplatz perfekten Klang. Hinzu kommen eine dynamische Fahrzeug- und Fahrbahn-Geräuschkompensierung, die das ungestörte Hörvergnügen zusätzlich steigern. Die Feinjustierung dieser modernen Klangtechnologien ermöglicht einen ausgewogenen Surroundsound, der mit harmonischen Bässen, natürlichen Mitteltönen und klaren Höhen besticht. Über den CANTON-Button im Infotainmentsystem des ŠKODA KODIAQ können die Insassen individuelle Equalizer-Einstellung vornehmen und den Sound für Musik, Telefonanrufe und Navigationsansagen ganz nach ihrem Wunsch gestalten. Das Klangerlebnis des Soundsystems CANTON unterstreicht das technische Niveau des neuen ŠKODA KODIAQ in puncto Infotainment und Konnektivität. So verfügt das erste große SUV der Marke über die mobilen Online-Dienste ŠKODA Connect. Diese unterteilen sich in zwei Kategorien: Die serienmäßigen Care Connect-Dienste dienen der Assistenz bei Notfällen sowie dem Fernzugriff auf das Auto, das auf Wunsch erhältliche Infotainment Online ermöglicht unter anderem den Online-Import von Zielen und Routen sowie Online-Verkehrsinformationen, Sonderziele, Parkplatzsuche und vieles mehr. Darüber hinaus ist der ŠKODA KODIAQ ab Werk mit SmartLink+ ausgestattet. Mit der innovativen Funktion kommen nicht nur Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink™ in das neue SUV, die App integriert erstmals auch SmartGate unter ihrem Dach. So können mit nur einer App alle beliebten Dienste wie Navigationsdaten, Musik und Nachrichten sowie alle relevanten Fahrzeugdaten über das Infotainmentsystem des Autos gesteuert werden.

Erstklassiger Werterhalt: Auto Bild kürt ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE zum ,Wertmeister 2017‘

  • ,Herz der Marke‘ für besten Werterhalt in Prozent in der Mittelklasse ausgezeichnet
  • Prognostizierter Restwert des ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE 1,8 TSI mit 132 kW (180 PS) beträgt nach vier Jahren und 80.000 Kilometern 54,42 Prozent des Neupreises
  • Käufer des beliebtesten ŠKODA Modells profitieren von hoher Wertstabilität

Weiterstadt Der ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE ist das Mittelklassemodell mit der besten Werterhaltprognose in Prozent. Bei der jährlichen Analyse des Fachmagazins Auto Bild und des Marktforschungsunternehmens Schwacke eroberte das beliebte Sondermodell mit dem 132 kW (180 PS)* starken 1,8 TSI-Turbobenziner in seiner Kategorie den Titel ‚Wertmeister 2017‘. Käufer des Bestsellers der Marke profitieren auch nach vier Jahren bei einem möglichen Wiederverkauf vom großen Werterhalt. Die feierliche Preisverleihung fand am 16. Mai im Verlagshaus von Auto Bild in Berlin statt.

Damit erhält die Erfolgsbaureihe von ŠKODA bereits zum insgesamt fünften Mal seit 2009 die begehrte Auszeichnung von Europas größter Autozeitschrift. Bei der Wahl der ‚Wertmeister 2017‘ setzte sich der ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE 1,8 TSI gegen starke Konkurrenz durch. Nach vier Jahren und einer Gesamtlaufleistung von 80.000 Kilometern prognostizieren die Experten für den kompakten Raumriesen einen Restwert von 16.201 Euro – das entspricht 54,42 Prozent des ursprünglichen Neupreises in Höhe von 29.770 Euro. Hintergrund: Schwacke legt als Maßstab für die vergleichende Analyse der unterschiedlichen Fahrzeuge für jedes Segment spezifische Ausstattungen fest. Dabei überzeugt der ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE 1,8 TSI mit dem besten Werterhalt in Prozent in der Mittelklasse. „Der OCTAVIA ist das meistverkaufte Modell von ŠKODA und das Herz unserer Marke. Wir von ŠKODA freuen uns sehr über das tolle Abschneiden des OCTAVIA beim Wertmeister 2017 von Auto Bild und Schwacke. Wir wissen, wie wichtig der Restwert eines Automobils bei der Bewertung der Gesamtbetriebskosten und damit bei Kaufentscheidungen ist“, sagt Stefan N. Quary, Leiter Vertrieb bei ŠKODA AUTO Deutschland. „Mit seinem attraktiven Design, jeder Menge Platz, dem hervorragenden Preis-/Wertverhältnis sowie dem ausgezeichneten Werterhalt bietet der OCTAVIA viele starke Argumente. Das unterstreicht auch seine große Beliebtheit am Markt.“ Seit Anfang März ist der umfangreich aufgewertete ŠKODA OCTAVIA bei den ŠKODA Händlern erhältlich. Die Neuauflage des Bestsellers überzeugt mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie zahlreichen attraktiven Ausstattungsmerkmalen. Hierzu zählen unter anderem Scheinwerfer mit Voll-LED-Technologie und hochmoderne Lösungen für Fahrerassistenzen, Infotainment und Connectivity. Neben dem KODIAQ verfügt auch der überarbeitete OCTAVIA serienmäßig über die Online-Dienste Care Connect. Den begehrten Titel ,Wertmeister‘ vergab das Fachmagazin Auto Bild in diesem Jahr bereits zum 14. Mal – zum siebten Mal wurde die Untersuchung gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Schwacke durchgeführt. Dabei kürte die Jury in verschiedenen Modellklassen und jeweils zwei Kategorien die wertstabilsten Fahrzeuge. Neben dem besten Werterhalt in Prozent bewerteten sie auch den geringsten Wertverlust in Euro. Für jedes Segment legt Schwacke spezifische Ausstattungen fest, die als Maßstab für die einzelnen Fahrzeuge dienen. Die Prognose basiert auf einer angenommenen Haltedauer von vier Jahren und einer durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung von 20.000 Kilometern in der Mittelklasse, in der auch der ŠKODA OCTAVIA COMBI DRIVE 1,8 TSI antritt. Hierzu analysierten die Experten die prognostizierten Gebrauchtwagenpreise für rund 9.000 verschiedene Pkw-Modelle auf Basis von mehr als 1,5 Millionen monatlichen Marktbeobachtungen.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist. OCTAVIA COMBI 1,8 TSI 132 kW (180 PS) innerorts 7,6 l/100km, außerorts 5,2 l/100km, kombiniert 6,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 140 g/km, CO2-Effizienzklasse C

16.05.2017 Weltpremiere des ŠKODA KAROQ live miterleben

  • ŠKODA präsentiert neues SUV-Modell am 18. Mai 2017 in Stockholm
  • Weltpremiere des ŠKODA KAROQ wird ab 19 Uhr MEZ (Sommerzeit) via Livestream übertragen

Mladá Boleslav/Stockholm – Die Weltpremiere des neuen Kompakt-SUV ŠKODA KAROQ wird am 18. Mai 2017 ab 19 Uhr MEZ (Sommerzeit) live im Internet übertragen.

Die rund 45-minütige Präsentation kann via Livestream auf der ŠKODA Website verfolgt werden. Für Medien besteht zudem die Möglichkeit, die Übertragung per Embed Code über ihre eigenen Kanäle auszustrahlen.

Livestream: http://www.skoda-auto.de
Embed Code: https://www.youtube.com/watch?v=JW9ev2bqqYs


08.05.2017 Bestellstart für die umfangreich aufgewerteten ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK

  • Neuer RAPID und RAPID SPACEBACK in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style
  • Neue 1,0-TSI-Dreizylinder, insgesamt drei Benziner und zwei Diesel
  • Cleveres Konnektivitätsfeature: ŠKODA Connect ab der Ausstattungslinie Ambition serienmäßig an Bord
  • Neue Lichtsysteme: modifizierte Nebelscheinwerfer, abgedunkelte Heckleuchten und LED-Tagfahrlicht ab Ambition Serie
  • Sondermodelle COOL EDITION, SCOUTLINE und DRIVE verfügbar
  • Der RAPID SPACEBACK ist ab 15.790 Euro erhältlich, die RAPID-Limousine startet bei 15.890 Euro,

Weiterstadt – ŠKODA nimmt ab sofort Bestellungen für die aufgewerteten Modelle ŠKODA RAPID und ŠKODA RAPID SPACEBACK entgegen, die Mitte Juni auf den Markt kommen werden. Zu den Highlights von RAPID und RAPID SPACEBACK zählen die neuen, effizienten 1,0-Liter-TSI-Dreizylinder. Darüber hinaus stattet ŠKODA beide Varianten ab der Ausstattungslinie Ambition mit der cleveren Konnektivitätslösung ŠKODA Connect aus. ŠKODA Connect umfasst zum einen die Care Connect-Dienste inklusive Assistenz- und Notruffunktionen. Zum anderen beinhaltet es die vielseitigen Infotainment Online-Dienste. Sie sind in Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem Amundsen erhältlich. Zu den Designneuerungen zählen die überarbeitete Front, die jetzt breiter wirkt und modifizierte Nebelscheinwerfer trägt. Zudem sind die Deckgläser der Rückleuchten abgedunkelt und in der markentypischen C-Form gehalten, sodass das gesamte Heck sportlicher wirkt. Ab der Ausstattungslinie Ambition sind LED-Tagfahrlicht und schicke Innenraumdetails wie Zierleisten in den Seitentüren an Bord des Kompaktwagens. ŠKODA bietet den aufgewerteten ŠKODA RAPID in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style sowie in der Designlinie MONTE CARLO an. Die Preise starten bei 15.790 Euro für den SPACEBACK und 15.890 Euro für die Limousine.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch , die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

RAPID 1,0 TSI 70 kW (95 PS) innerorts 5,3 - 5,2 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,5 - 4,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 103 - 101 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID 1,0 TSI DSG 70 kW (95 PS) innerorts 5,5 - 5,4 l/100km, außerorts 4,1 - 4,0 l/100km, kombiniert 4,6 - 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 - 105 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID 1,0 TSI 81 kW (110 PS) innerorts 5,5 - 5,4 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,6 - 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 - 104 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID 1,4 TSI DSG 92 kW (125 PS) innerorts 6,2 - 6,1 l/100km, außerorts 4,2 - 4,1 l/100km, kombiniert 4,9 - 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 115 - 113 g/km, CO2-Effizienzklasse B

RAPID 1,4 TDI 66 kW (90 PS) innerorts 4,0 - 3,9 l/100km, außerorts 3,7 - 3,6 l/100km, kombiniert 4,0 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 105 - 103 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID 1,4 TDI DSG 66 kW (90 PS) innerorts 4,5 - 4,4 l/100km, außerorts 3,8 - 3,7 l/100km, kombiniert 4,0 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 - 104 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID 1,6 TDI 85 kW (116 PS) innerorts 4,7 - 4,6 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,2 - 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 109 - 107 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,0 TSI 70 kW (95 PS) innerorts 5,4 - 5,2 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,5 - 4,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 103 - 101 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,0 TSI DSG 70 kW (95 PS) innerorts 5,5 - 5,4 l/100km, außerorts 4,1 - 4,0 l/100km, kombiniert 4,6 - 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 - 105 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,0 TSI 81 kW (110 PS) innerorts 5,5 - 5,4 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,6 - 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 - 104 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,4 TSI DSG 92 kW (125 PS) innerorts 6,2 - 6,1 l/100km, außerorts 4,2 - 4,1 l/100km, kombiniert 4,9 - 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 115 - 113 g/km, CO2-Effizienzklasse B

RAPID SPACEBACK 1,4 TDI 66 kW (90 PS) innerorts 4,4 - 4,3 l/100km, außerorts 3,7 - 3,6 l/100km, kombiniert 4,0 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 105 - 103 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,4 TDI DSG 66 kW (90 PS) innerorts 4,5 - 4,4 l/100km, außerorts 3,8 - 3,7 l/100km, kombiniert 4,0 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 - 104 g/km, CO2-Effizienzklasse A

RAPID SPACEBACK 1,6 TDI 85 kW (116 PS) innerorts 4,7 - 4,6 l/100km, außerorts 4,0 - 3,9 l/100km, kombiniert 4,2 - 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 109 - 107 g/km, CO2-Effizienzklasse A

04.05.2017 ŠKODA legt bei Umsatz, Auslieferungen und Operativem Ergebnis zu

  • ŠKODA erzielt bestes erstes Quartal der Unternehmensgeschichte
  • Umsatz steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28,3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro
  • Operatives Ergebnis legt um 31,7 Prozent auf 415 Millionen Euro zu
  • ŠKODA liefert in den ersten drei Monaten 2017 insgesamt 283.500 Fahrzeuge (+2,5 %) aus
  • Bernhard Maier: „ŠKODA war in den ersten drei Monaten des Jahres gut unterwegs und liegt auf stabilem Wachstumskurs. Allerdings bleibt das Automobiljahr 2017 herausfordernd“

Mladá Boleslav – Mit dem besten ersten Quartal seiner 122-jährigen Unternehmensgeschichte unterstreicht ŠKODA seinen Wachstumskurs. Nie zuvor erzielte die tschechische Traditionsmarke von Januar bis März ein so starkes Ergebnis bei Umsatz, Auslieferungen und Operativem Geschäft. Der Hersteller lieferte weltweit 283.500 Fahrzeuge aus (+2,5 %). Der Umsatz stieg im selben Zeitraum um 28,3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro, beim Operativen Ergebnis legte ŠKODA um 31,7 Prozent auf 415 Millionen Euro zu.

03.05.2017 ŠKODA ist zum 25. Mal offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner der IIHF Eishockey-WM

  • Tschechische Marke seit einem Vierteljahrhundert einer der wichtigsten Partner der WM
  • ŠKODA stellt Organisatoren der IIHF Eishockey-WM 55 Fahrzeuge zur Verfügung
  • ŠKODA KODIAQ und SUPERB stehen bei WM-Partien prominent im Rampenlicht
  • Markenlogo des Autoherstellers ziert Bullykreis und Banden der WM-Spielstätten
  • ŠKODA ,Fan-Zonen‘ in Paris und Köln bieten abwechslungsreiches Rahmenprogramm
  • ŠKODA Flotte absolvierte mehr als sechs Millionen Kilometer ohne technischen Defekt
  • Offizielle ,IIHF App‘ powered by ŠKODA liefert Live-Ergebnisse, Statistiken und Infos

Mladá Boleslav – ŠKODA steht bei der diesjährigen Eishockey-Weltmeisterschaft der International Ice Hockey Federation (IIHF) besonders im Fokus. Der tschechische Automobilhersteller unterstützt das sportliche Großereignis, das vom 5. bis 21. Mai in Köln und Paris stattfindet, bereits zum 25. Mal als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Damit sichert sich ŠKODA einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für das längste WM-Sponsoring in der Sporthistorie. Insgesamt stellt ŠKODA den Organisatoren der IIHF 55 Fahrzeuge zur Verfügung. Während der WM-Partien sind ŠKODA KODIAQ und SUPERB nur wenige Meter neben der Spielfläche prominent platziert. Darüber hinaus ziert das ŠKODA Markenlogo den zentralen Bullykreis der Spielflächen und die Banden. Für die Anhänger der ,coolen‘ Sportart hält das Unternehmen mit den eigens eingerichteten ,Fan-Zonen‘ zusätzliche Highlights bereit.

Presseseite für Journalisten

ŠKODA bietet deutschen Journalisten eine breite Informationspalette für alle Aufgaben der redaktionellen Arbeit.