ŠKODA - Simply Clever

zurück zur Hauptseite

ŠKODA KODIAQ TECHNISCHE DATEN

Alle wichtigen Details

Abmessungen des Fahrzeugs

Sicherheit

Speedlimiter

Wie der Name schon andeutet, begrenzt diese Funktion die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Der Fahrer kann eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 30 und 210 km/h eingeben und statt des Tachos die Straße im Blick behalten. Im Unterschied zur Geschwindigkeitsregelanlage, die eine festgelegte Geschwindigkeit einhält, kann der Fahrer mithilfe des Speedlimiters in beliebiger Geschwindigkeit fahren, die jedoch einen festgelegten Höchstwert nicht überschreitet. Aus Sicherheitsgründen ist diese Funktion beim Kickdown (dem vollständigen Herunterdrücken des Gaspedals) vorübergehend deaktiviert.

Weitere Sicherheitsfunktionen

Der ŠKODA KODIAQ steht für kompromisslose Sicherheit. Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Sicherheitssystemen ist der KODIAQ serienmäßig oder optional mit den folgenden Funktionen erhältlich:

ABS verhindert, dass die Räder bei Vollbremsungen oder beim Bremsen auf rutschigen Straßen blockieren.

› Durch Erhöhung der Bremskraft unterstützt der Bremsassistent den Fahrer im Moment einer Vollbremsung und kann so für eine signifikante Verkürzung des Bremswegs sorgen.

MSR verhindert ein Blockieren der Antriebsräder beim Bremsen auf glatten Untergründen.

ASR sorgt für problemloses Anfahren und Beschleunigen ohne ein Durchdrehen der Räder auf glatten Straßen.

EDS hilft beim Beschleunigen oder Anfahren am Berg, wenn eines der Räder nur geringe Bodenhaftung hat.

XDS+ (elektronische Querdifferenzialsperre) unterstützt den Fahrer bei scharfen Kurven und gewährleistet, dass sich das Fahrzeug beim dynamischen Abbiegen neutral verhält. Die Steuerelektronik simuliert das Vorhandensein eines Selbstsperrdifferenzials, um die Traktion und das Fahrverhalten in Kurven zu optimieren. Dadurch lässt sich das Fahrzeug viel sicherer und intuitiver durch jede Kurve steuern.

› Das elektronische oder direkte Reifendruckkontrollsystem TPM+ informiert den Fahrer jederzeit über den aktuellen Reifendruck.

› Die optionale Berganfahrkontrolle unterstützt den Fahrer beim sicheren Anfahren am Berg. Das System wird bei einer Steigung von fünf oder mehr Prozent automatisch aktiviert und sorgt für ein leichtes und sicheres Anfahren am Berg ohne Einsatz der Handbremse. Es verhindert außerdem ein Rückwärtsrollen des Fahrzeugs oder Abwürgen.

› Das adaptive Bremslicht reduziert das Risiko eines Auffahrunfalls – besonders bei Staus auf der Autobahn oder beim abrupten Bremsen vor unerwarteten Hindernissen.

Antrieb

Allradantrieb

Der ŠKODA KODIAQ ist mit der neuesten Version der innovativen, elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung erhältlich. Zur Auswahl stehen drei Motoren: 2,0 l TSI mit 140 kW, 2,0 l TDI mit 110 kW und der 2,0 l TDI mit 140 kW. Sie sind mit dem modernsten Allradantrieb ausgestattet und zeichnen sich durch ein optimales Fahrverhalten, höchste Sicherheitsstandards und einen sparsamen Kraftstoffverbrauch aus.

Die Drehmomentverteilung auf alle vier Räder erfolgt automatisch und richtet sich nach der Umgebung. Das ideale Drehmoment für die Hinterachse wird von der Kontrolleinheit berechnet. Die Einstellungen werden durch einen veränderten Druck auf die Kupplungsscheiben vorgenommen.

Grüne Technologien

Aktives Zylindermanagement (ACT)

Beim aktiven Zylindermanagement wird der zweite und dritte Zylinder vorübergehend abgeschaltet. Denn im Zwei-Zylinder-Modus läuft der Motor effizienter. Je nach Fahrweise kann diese Technologie den Kraftstoffverbrauch um mehr als 0,5 l pro 100 km reduzieren. Das ACT ist im Drehzahlbereich zwischen 1.400 und 4.000 U/min aktiv, bei einem Drehmoment zwischen 25 und 100 Nm und Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h.

Start-Stopp-System

Das Konzept des Start-Stopp-Systems besteht darin, den Motor abzuschalten, sobald das Fahrzeug zum Stillstand kommt. Ein klarer Vorteil im Stadtverkehr, denn hier wird der Kraftstoffverbrauch erheblich gesenkt. Das Start-Stopp-System ist mit dem Start des Motors automatisch aktiv und kann jederzeit manuell deaktiviert werden.

Start-Stopp-System
Bremsenergierückgewinnung

Was passiert bei der Energierückgewinnung? Dabei wird Bewegungsenergie in nutzbaren Strom umgewandelt, der in der Batterie gespeichert oder für elektronische Systeme genutzt wird. Die Lichtmaschine nutzt die Energie beim Bremsen des Motors, um Geräte mit Strom zu versorgen oder die Batterie aufzuladen. Das spart Kraftstoff, der andernfalls die nötige Energie liefern müsste.

Bremsenergierückgewinnung
Eco-Modus (Fahrprofilauswahl)

Zu den verschiedenen Modi der Fahrprofilauswahl gehört unter anderem der Eco-Modus: der richtige Modus für umweltbewusste Fahrer, die Wert auf umweltschonendes Fahren legen. Ein besonderes Merkmal des Eco-Modus ist die Freilauffunktion bei Modellen mit DSG-Getriebe. Die Freilauffunktion findet Anwendung, wenn Sie ohne Fuß auf dem Gaspedal fahren.

Gangempfehlung

Die richtige Getriebeübersetzung kann Kraftstoff sparen und den Fahrkomfort verbessern. Denn eine geringere Motorengeschwindigkeit senkt den Verbrauch und den Lärmpegel. Ein Symbol, das in der oberen rechten Ecke der Anzeige erscheint, bestätigt den aktuellen Gang oder empfiehlt das Schalten in einen höheren oder niedrigeren Gang.